SCHLIESSEN

Suche

Mädels & Jungs willkommen!

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Die „KINGS SCOUTS“, unsere Pfadfinder haben wieder freie Plätze!

Jungs und Mädchen ab der ersten Klasse sind herzlich eingeladen bei uns reinzuschnuppern. Unsere „großen Pfadis“ freuen sich darauf, ihr Wissen, Tricks und Kniffe, mit euch zu teilen.

Sie bringen euch bei, wie man Feuer macht, sich in der Natur bewegt und sich mit einfachen Mitteln zurechtfinden kann. Wir lernen unser Essen selbst über dem Lagerfeuer zu kochen, Tische und Sitzgelegenheiten und Zelte zu bauen. Knoten und Schnitzen, Sägen und Singen und natürlich auch Spiel und Spaß soll nicht zu kurz kommen.

Aber keine Angst, keiner wird überfordert. Jeder geht in seinem Tempo den „Stufenpfad“ hoch. Denn es ist bisher nur ein Meister „vom Himmel gefallen“! Von diesem lernen wir, wenn wir uns Gedanken über die biblischen Geschichten machen. Wir wollen uns als Pfadfinder an Regeln halten, die wir aus dem Buch des Meisters übernommen haben. Das klappt bei uns nicht immer! Aber so wie er uns vergibt, üben wir dann auch anderen zu vergeben. Langweilig wird es da selten.

Wir freuen uns jedenfalls, wenn ihr bei uns reinschnuppert. Natürlich dürft ihr dann auch bleiben, wenn es euch gefällt.

Etwas besonderes ist jedes Jahr unser Sommerlager. Dieses findet in der ersten Woche der Sommerferien in Lensahn statt. Anmelde- und Info-Flyer gibt es im Gemeindehaus und bei

Gerd Gronbach

Tel. 04363 91235

Sommerlager 2019

Wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr das Sommerlager der Kings Scouts Oldenburg statt. Wie es sich in den vorherigen Jahren schon bewährt hatte, traf man sich morgens am Gemeindehaus und fuhr von dort aus mit dem Fahrrad in einer Gruppe zum Pfadfindergelände Lensahn, auf dem das diesjährige Lager stattfand. Nach einer weitgehend verletzungsfreien Fahrt wurde unser Lagerplatz pünktlich zur Mittagspause erreicht.

Am Nachmittag begannen wir, eine Jurte sowie eine Kohte aufzubauen, die den Teilnehmern als Schlafplatz dienen sollte. Der Tag wurde mit Gesang am Lagerfeuer und dem Erzählen einer biblischen Geschichte abgeschlossen.

Am folgenden Tag wurde nach dem Frühstück der Stammtreff abgehalten, in dem das Thema der Bibelgeschichte des Vorabends aufgegriffen wurde.

Anschließend hatten die Teilnehmer Zeit, im Stufenpfad zu arbeiten und sich u. a. auf die Halstuchprüfung vorzubereiten. Am Nachmittag ging es dann für alle in das Lensahner Waldschwimmbad, wo man sich erfrischen konnte.

Am Dienstag nach dem Frühstück packten alle ihre Rucksäcke und unser Haik begann. Wir wanderten von unserem Lagerplatz aus zu Gut Güldenstein, wo wir eine Pause abhielten. Danach ging es nach Harmsdorf zur Schinkenräucherrei Braasch, wo wir an einer Führung teilnahmen.

Am Mittwoch fand am Nachmittag das Geländespiel ,,Capture the Flag“ statt. Dieses war so beliebt, dass eine Wiederholung am Folgetag beschlossen wurde.

Am vorletzten Tag des Lagers, dem Donnerstag, war nochmals Zeit, um Prüfungen abzulegen.

Als Einstimmung auf das Ratslagerfeuer absolvierten wir einen Schweigemarsch durch den Lensahner Forst, um innezuhalten und nachzudenken. Am Ratslager angekommen wurden dann die Halstücher für die bestandenen Aufnahmeprüfungen verliehen, außerdem wurden zwei Pfadfinder geehrt, die die Bronzene Lilie, die bisher höchste Ausbildungsstufe im Oldenburger Stamm, erreicht haben. Bei Oldenburger Chai und Marshmellows saßen wir am Lagerfeuer und sangen Lieder bis die ersten der Schlaf übermannte.

Am Freitag bauten wir bei meist trockener Witterung unsere Zelte wieder ab und traten mit den Rädern die Rückreise an. Wohlbehalten kamen wir mit leicht verrauchter Kluft in Oldenburg an, wo viele Eltern sehnsüchtig ihre Kinder erwarteten.

Gerd Gronbach